Gute Tools für die Remote-Arbeit? Wie richte ich ein Home-Office ein?

Bequeme Arbeit von zu Hause aus, ist nicht nur der Traum vieler Menschen, sondern in Zeiten von Gesundheitskrisen sogar notwendig. Glücklicherweise hat die dynamische Entwicklung digitaler Technologien es ermöglicht, genau so arbeiten zu können. Das trifft auf die unterschiedlichsten Branchen zu, wie zum Beispiel ein professionelles Online-Übersetzungsunternehmen, welches technische Übersetzungen in verschiedensten Sprachen anbietet. Beachten Sie jedoch, dass die Arbeit von Zuhause mit ihren enormen Vorteilen auch einige Nachteile mitbringt. Sie müssen mit den Tools für die Remote-Arbeit vertraut sein, wissen, wie Sie Ihr Home Office richtig einrichten und wie Sie sich effektiv um die Organisation Ihrer Aufgaben kümmern. Sie wissen nicht, wie das geht? Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und erfahren Sie mehr über dieses aktuelle Thema in diesem Artikel.

Remote-Arbeit – Vor- und Nachteile

Beginnen wir mit den Grundlagen, nämlich den Vor- und Nachteilen der Arbeit von Zuhause für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Für beide bietet diese Art der Aufgabenorganisation bestimmte Möglichkeiten, aber auch Einschränkungen. Bevor Sie sich entscheiden, Remote-Arbeiten anzunehmen oder an jemanden zu vergeben, sollten Sie alle Vor- und Nachteile berücksichtigen. Dies wird Ihnen helfen, die daraus resultierenden Effekte zu nutzen bzw. abzumildern und die Effizienz zu steigern.

Vor- und Nachteile der Remote-Arbeit für den Mitarbeiter

Aus Sicht des Mitarbeiters sind Komfort und Bequemlichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, zweifellos ein großer Vorteil. Normalerweise sind dies Räume, die nach Ihren Wünschen organisiert und gestaltet sind – Sie haben alles so dekoriert, wie Sie es möchten. Daher fühlen Sie sich bei der Arbeit gut, was sich theoretisch auch positiv auf Ihre Leistung auswirken sollte.

Zu den Vorteilen gehört auch die Freiheit bei der täglichen Vorbereitung. Sie müssen sich nicht an die Kleiderordnung halten und können daher sogar in den bequemsten Klamotten arbeiten. Außerdem müssen Sie keine Zeit damit verschwenden, den Weg zum Arbeitsplatz auf sich zu nehmen. In manchen Fällen lassen sich so bis zu mehreren Stunden pro Tag einsparen.

Dieses Gefühl der Entscheidungsfreiheit birgt jedoch ein gewisses Risiko. Zuallererst können Sie sich auch leichter abgelenkt fühlen und zudem das trügerische Gefühl haben, viel Zeit zu haben. Infolgedessen erledigen Sie möglicherweise verschiedene Hausarbeiten anstelle dessen, woran Sie während der eigentlichen Arbeitszeit hätten arbeiten sollten.

Es wird ein Gefühl von zusätzlicher Zeit geben, kein Stress, was zum Aufschieben beiträgt. Sie werden anfangen, die Aufgaben auf später zu verschieben, und irgendwann werden Sie feststellen, dass es bereits 16 Uhr ist. und Sie sind weit davon entfernt, die gewünschten Aufgaben des Tages zu erzielen. Was werden die Konsequenzen sein? Sie werden Ihre Arbeit erst am späten Abend beenden… Aus diesem Grund ist Selbstdisziplin ein sehr wichtiger Aspekt, der es Ihnen ermöglicht, effizient von zu Hause aus zu arbeiten.

Vor- und Nachteile der Remote-Arbeit für den Arbeitgeber

Für den Arbeitgeber gelten andere Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehört die Tatsache, dass der Arbeitgeber keinen Arbeitsplatz für seinen Mitarbeiter vorhalten muss, da er von zu Hause aus arbeitet. Dies ist mit viel geringeren Kosten verbunden, die Arbeitgebern durch die Einstellung neuer Mitarbeiter entstehen. Dies ist jedoch nicht das Wichtigste. Aus Sicht des Arbeitgebers ist die Einstellung einer Person im Homeoffice oft die einzige Chance, auch dann einen guten Spezialisten zu finden, wenn dieser weit vom Unternehmen entfernt lebt.

Übrigens arbeiten einige Fachleute sogar lieber als Freiberufler und möchten nicht unbedingt zum Arbeitsplatz pendeln, sondern ihre Aufgaben von zu Hause aus erledigen. Gleichzeitig arbeiten sie oft für mehrere Kunden, was bei einer Vollzeitbeschäftigung einfach nicht machbar ist.

Ein Nachteil für den Arbeitgeber ist zweifellos die mangelnde Kontrolle über die Arbeitszeit des Arbeitnehmers. Darüber hinaus hat der Arbeitgeber nicht die volle Kontrolle darüber, was ein solcher Spezialist tatsächlich zu Hause macht. Dem Arbeitnehmer muss also voll vertraut werden, was nicht immer einfach und manchmal nicht möglich ist, obwohl vieles sowohl vom Arbeitgeber als auch vom Arbeitnehmer abhängt.

Der Arbeitgeber hat auch nur begrenzte Möglichkeiten, die Form der Beziehungen zwischen einzelnen Teammitgliedern zu beeinflussen, und kann daher ebenfalls nur einen begrenzten Einfluss auf die Atmosphäre im Unternehmen haben. Es sei an dieser Stelle daran erinnert, dass das Ausführen von Aufgaben nur ein Teil der Organisation eines Unternehmens ist – die richtigen zwischenmenschlichen Beziehungen sind ebenfalls wichtig, da sie für das Wachstum des Unternehmens positiv sein müssen.

Organisation der Heimarbeit – wie man bequem und effizient arbeitet

Natürlich können alle oben genannten Nachteile durch die Einführung spezifischer Regeln überwunden werden. Schließlich kann ein Mitarbeiter seinen Arbeitstag besser organisieren und der Arbeitgeber kann Maßnahmen ergreifen, die zum Aufbau einer positiven Atmosphäre beitragen. Dem Chef des Unternehmens stehen auch verschiedene Methoden zur Kontrolle der Mitarbeiterleistung zur Verfügung, mit denen er im Laufe der Zeit das erforderliche Vertrauen entwickeln kann.

Remote-Mitarbeiterleistung – wie kümmern Sie sich darum?

Als Remote-Mitarbeiter ist es Ihre Priorität, eine angemessene Disziplin aufrechtzuerhalten. Beispielsweise helfen Ihnen Tools zur Organisation und Ordnung von Aufgaben, die Sie für sich selbst oder in Zusammenarbeit mit Ihrem Vorgesetzten festlegen. Dank derer wissen Sie genau, was Sie an einem bestimmten Tag erledigen müssen, und haben so eine bessere Kontrolle darüber.

Es ist auch eine gute Idee, in ein Whiteboard zu investieren, welches Sie an einem sichtbaren Ort platzieren können. Schreiben Sie die wichtigsten Aufgaben darauf, die Sie erledigen müssen. Da alle Elemente jederzeit in Ihrem Sichtfeld sind, werden Sie nie vergessen, worauf Sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt konzentrieren müssen. Schauen Sie es sich an und sehen Sie, welche wichtigen Aufgaben auf Sie warten. Ohne sich bei dedizierten Tools anzumelden oder Erinnerungen auf Ihrem Handy festzulegen.

Tools für die Remote-Arbeit für technische Übersetzungen

Nur zu wissen, wie man effizient von zu Hause aus arbeitet, reicht nicht aus. Die Tools, mit denen Sie Ihre täglichen Aufgaben verbessern können, sind von gleicher Bedeutung. Die auf dem Markt verfügbaren Lösungen richten sich nicht nur an Remote-Mitarbeiter, sondern auch an Arbeitgeber, die sich entschlossen haben, mit Spezialisten zusammenzuarbeiten, die von zu Hause aus arbeiten. Was sind also einige nützliche Tools für die Remote-Arbeit?

Wie kann die Kommunikation bei Remote-Arbeiten sichergestellt werden?

Für den Fall, dass Remote-Mitarbeiter lediglich Einzelfälle in der Unternehmensstruktur darstellen, verursacht die Kommunikation keine größeren Probleme. Dann sind Lösungen ausreichend, die den Austausch von Nachrichten und Dateien sowie das Herstellen von Audio-Video-Verbindungen ermöglichen. Jeder kennt solche Tools und sie umfassen Facebook Messenger, WhatsApp, Signal oder sogar Skype und Zoom.

Die Situation ist etwas anders, wenn es mehrere Mitarbeiter im Homeoffice gibt oder die Unternehmensstruktur aus Niederlassungen in zwei oder mehr Städten besteht. Dann sollten Sie einen Gruppen-Messenger verwenden, der den Informationsaustausch zwischen einzelnen Abteilungen erheblich beschleunigt. Bewährte Tools in dieser Hinsicht sind in erster Linie Slack- und Rocket-Chat. Dazu gehören Optionen wie: Gruppenchats, die Möglichkeit, öffentliche und private Kanäle zu erstellen, direkte Gespräche zu führen, Dateien zu übertragen und sogar Videokonferenzen zu erstellen.

Tools für Videokonferenzen

Wenn Sie solche fortschrittlichen Kommunikationsplattformen nicht benötigen, können Sie andere Lösungen verwenden. Eines davon ist Jitsi, mit dem Sie Gruppenvideokonferenzen für mehrere Benutzer erstellen können. Dort können Sie Ihren Bildschirm freigeben, im Audio-Video-Modus sprechen und im integrierten Chat schreiben. Google Hangouts funktioniert ebenfalls sehr ähnlich und verfügt im Grunde über identische Funktionen.

Eine alternative Lösung besteht darin, eines der Tools zu verwenden, die für Webinare erstellt wurden. Dazu gehören vor allem: Zoom, LiveWebinar, GetResponse oder sogar MyOwnConference. Alle diese Plattformen funktionieren auf sehr ähnliche Weise und verfügen über mehr Funktionen als Hangouts oder Jitsi (z. B. Videokonferenzplanung mit automatischem Senden von Erinnerungen). Der Zugriff auf deutlich mehr Funktionen ist leider kostenpflichtig, obwohl Sie mit Zoom eine Videokonferenz für maximal 20 Teilnehmer im kostenlosen Paket erstellen können.

Tools zur Aufgabenverwaltung

Remote-Arbeit schafft nicht nur die Notwendigkeit, geeignete Kommunikationsprozesse zu entwickeln. Ebenso wichtig ist es, Aufgaben zu verwalten, um sicherzustellen, dass alles nach Plan verläuft. Das ist zum Beispiel für ein professionelles Online-Übersetzungsunternehmen notwendig, welches verschiedene Texte verschiedenen Übersetzern für technische Übersetzungen zuweisen muss. Zu diesem Zweck benötigen Sie möglicherweise beispielsweise Asana, Trello, TMetric, Invision oder Bitrix24. Was all diese Anwendungen für die Unternehmensführung verbindet, ist die Möglichkeit, auszuführende Aufgaben zu erstellen, für ihre Implementierung verantwortliche Personen zuzuweisen und Meilensteine zu definieren, damit keine wichtige Aufgabe der Aufmerksamkeit eines anderen entgeht.

Wie kann man aus der Ferne arbeiten und dabei nicht verrückt werden?

Heimarbeit hat Vor- und Nachteile, da können wir als professionelles Online-Übersetzungsunternehmen mit zahlreichen Remote-Mitarbeitern ein Lied von singen. Doch wir sind sehr zufrieden mit den Entwicklungen und möchten unsere Erfahrungen gerne weiter geben. Es sei beispielsweise daran erinnert, dass nicht jeder in diesem Modus effizient arbeiten kann. Die Arbeit von zu Hause aus erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin, damit Sie nicht versucht sind, andere Dinge anstelle Ihrer Aufgaben für die Arbeit zu erledigen. Es gibt jedoch Tools für die Remote-Arbeit, mit denen Sie Kommunikationsprozesse verbessern, Aufgaben erledigen oder Gruppenvideokonferenzen für alle Unternehmensmitglieder erstellen können. Die Entwicklung digitaler Technologien hat die Remote-Arbeit zur perfekten Lösung für viele Menschen sowie für Unternehmer gemacht, die gute Spezialisten gewinnen möchten. Das Wichtigste ist, sich an die Besonderheiten einer solchen Arbeit zu erinnern und so viel wie möglich zu tun, um sie bequemer und effektiver zu machen.