Wie finde ich einen Job, der es ermöglicht, remote zu arbeiten? Welche Branchen bieten Arbeit im Homeoffice an?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, von zu Hause aus zu arbeiten – zum Beispiel für eine Agentur für Sprachdienstleistungen? Wenn Sie Wert auf Unabhängigkeit legen und perfekt organisiert sind, ist die Arbeit im Homeoffice die perfekte Lösung für Sie. Beachten Sie jedoch, dass dies nicht in allen Branchen möglich ist und auch nicht jeder Beruf dafür geeignet ist. Insbesondere, wenn es Ihre Aufgabe ist, ein bestimmtes Team zu leiten oder analoge Aktivitäten in der Produktion durchzuführen. Wie aber findet man einen geeigneten Remote-Job? Welche Branchen bieten solche Möglichkeiten für flexible Mitarbeiter an?

Wo kann man nach Remote-Arbeit suchen?

Die Schlüsselfrage lautet: Wie finde ich einen Remote-Job? Wie Sie wahrscheinlich schon herausgefunden haben, finden Sie im Internet eine ganze Reihe solcher Angebote. Die potenziellen Arbeitgeber platzieren diese sowohl auf beliebten Kleinanzeigen-Websites als auch im „Karriere“-Bereich ihrer eigenen Webseiten. Manchmal finden Sie diese Art von Angeboten auch auf den Websites der regionalen Arbeitsämter, aber die dortigen Anzeigen richten sich hauptsächlich an Handwerker und andere spezifische Berufe.

Auf welchen Webseiten findet man die besten Remote-Jobs?

Besondere Aufmerksamkeit sollte vor allem den beliebtesten Anzeigenwebsites in Deutschland gewidmet werden. Dies liegt hauptsächlich daran, dass Arbeitgeber sie ebenso bereitwillig einsetzen wie Bewerber. Welche Websites mit Stellenanzeigen gehören dazu? Zu den beliebtesten gehören sicherlich die deutschsprachige Seite von indeed.com, stellenazeigen.de oder Monster. Sie finden allerdings auch viele Angebote bei Xing oder LinkedIn, welche sich gleichzeitig als soziale Netzwerke verstehen, auf denen sich Jobsuchende selbst präsentieren können. 

Dazu gibt es zahlreiche weniger bekannte Websites für Stellenangebote, wie beispielsweise karriere.de. Viele dieser Portale sind auch auf bestimmte Branchen spezialisiert. So werden möglicherweise nur Jobs für Fachleute der Marketing- und Vertriebsbranche veröffentlicht. Wenn Sie daran interessiert sind, in diesem Beruf zu arbeiten, sollten Sie nach einer solchen Seite auf jeden Fall während Ihrer Jobsuche suchen. Dies liegt vor allem daran, dass die dort publizierenden Arbeitgeber nach spezialisierten Mitarbeitern suchen. 

Wo gibt es sonst noch Homeoffice-Arbeitsplätze zu finden?

Wenn Sie nach einer Arbeit im Homeoffice suchen, lohnt es sich, noch weniger offensichtliche Orte zu durchsuchen. Was wir insbesondere im Sinn haben, sind Websites, die als Marktplatz fungieren sollen, aber Arbeitgeber suchen dort auch Menschen für eine dauerhafte Zusammenarbeit. Auf dem deutschen Markt sind textbroker.de, projektwerk.com, twago.de und freelance.de die bekanntesten Dienstleistungen dieser Art. Zu den internationalen Websites, die ebenfalls einen genaueren Blick wert sind, gehören useme.com, fiverr.com, freelancer.com, upwork.com oder guru.com.

Obwohl auf diesen Seiten in der Regel Einzelbestellungen gebucht werden, finden sich manchmal auch Kooperationsangebote für eine langfristige Zusammenarbeit. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie beispielsweise auf useme.com Konten mit Kunden über die Website abrechnen können, was mit der Option der Rechnungsstellung über deren Schnittstelle möglich ist. Aus diesem Grund müssen Sie keine Verträge mit dem Kunden/Arbeitgeber abschließen oder ein eigenes Unternehmen gründen.

Welche Branchen bieten Jobs im Homeoffice an?

Ein weiteres Problem besteht darin, herauszufinden, welche Berufe für die Remote-Arbeit verfügbar sind. Es gibt durchaus verschiedene, aber alle haben einen gemeinsamen Nenner. Namentlich: Arbeitgeber suchen mit Remote-Arbeit in der Regel nach Spezialisten in einem bestimmten Bereich. Eine Agentur für Sprachdienstleistungen sucht beispielsweise Texter, Übersetzer und Proofreader zum Korrekturlesen. Insbesondere handelt es sich natürlich um digitale Arbeit, die am Computer erledigt wird – aber nicht ausschließlich. Darüber hinaus ist eine solche Arbeit häufig nicht mit einem direkten Teammanagement verbunden, sodass die tägliche Präsenz im Büro keine Voraussetzung ist. Es hängt jedoch alles von einem bestimmten Jobtyp ab, und es hängt oft davon ab, ob Sie überhaupt ins Büro kommen müssen.

Wie finden man Fernarbeit, wenn man ein Übersetzer ist?

Ein solcher Fall, der keine tägliche Anwesenheit im Büro erfordert, ist die Fernarbeit für einen Übersetzer. In diesem Fall fordert der Arbeitgeber Sie auf, bestimmte Ergebnisse in Form der Erfüllung der zugewiesenen Aufgaben zu erzielen. Unabhängig davon, ob es sich um eine schriftliche Übersetzung, Dolmetschen oder eine beglaubigte (zertifizierte) Übersetzung handelt, wird Ihnen jedes Mal eine Frist zur Erfüllung Ihrer Verpflichtung gesetzt, und Sie werden dafür vergütet. Die Effektivität Ihrer Arbeit wird auch an der Korrektheit der angebotenen Übersetzungsdienste gemessen.

Wie findet man eine Remote-Arbeit als Copywriter?

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie als Texter Remote-Arbeiten ausführen. Auch hier beschäftigen Sie sich nur mit Text, obwohl der Arbeitgeber aufgrund der unterschiedlichen Art der schriftlichen Veröffentlichungen von Ihnen erwarten kann, dass Sie von Zeit zu Zeit im Büro erscheinen. Letztendlich ist ein Texter dafür verantwortlich, eine schriftliche Kommunikation mit anderen Mitarbeitern des Unternehmens sowie mit dem gesamten externen Umfeld herzustellen. Daher müssen Sie die Besonderheiten eines Unternehmens kennenlernen, wenn Sie dauerhaft mit ihm zusammenarbeiten.

Eine solche Anforderung kann normalerweise nur entstehen, wenn Sie als Vollzeit-Texter arbeiten. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, als Freiberufler Dienstleistungen für mehrere Unternehmen zu erbringen, müssen Sie selten ins Büro kommen. Der Nachteil dieser Lösung ist die Tatsache, dass Sie immer noch nach neuen Aufträgen suchen müssen. Was ist mit den Vorteilen? Diese bestehen in der vollen Unabhängigkeit von einer einzigen Einnahmequelle. Hervorzuheben ist auch, dass Sie, wenn Sie eine Fremdsprache sprechen, Projekte annehmen können, die von in anderen Ländern tätigen Unternehmen bestellt wurden. So können Sie beispielsweise eine Vergütung in Euro erhalten obwohl Sie selbst vielleicht im Nicht-Euro-Ausland leben.

Wie findet man einen Homeoffice-Arbeitsplatz als Proofreader?

Die täglichen Aufgaben eines Online-Korrektors oder -Lektors sehen etwas anders aus. Per Definition ist es jemand, der Anpassungen an übersetzten Texten sowie an von einem Texter bereitgestellten Dokumenten vornimmt. Ziel ist es, die größtmögliche sprachliche Korrektheit des Textes zu gewährleisten, damit er veröffentlicht werden kann. Obwohl es ein Job ist, der enorme Sprachkenntnisse erfordert, hat er viele Vorteile. Zunächst müssen Sie nicht im Büro erscheinen, da Sie nur bestimmte Aufgaben ausführen, bei denen Sie Korrekturlesen und Texte oder Übersetzungen anpassen. Zu den Nachteilen gehört definitiv die Tatsache, dass Sie relativ wenige Jobs dieser Art finden werden.

Wie findet man als Grafikdesigner einen Job im Homeoffice?

Ähnlich wie beim Arbeiten mit Texten erfordert auch das Arbeiten mit Grafiken keine tägliche Präsenz im Büro. Als Grafikdesigner führen Sie bestimmte Aktivitäten aus, und wenn es um konzeptionelle Probleme oder einen Überblick über die Visualisierung geht, können Sie Ihren Arbeitgeber oder Kunden mithilfe von Videokonferenz-Tools treffen. Es sieht ein bisschen anders aus, wenn Sie zum Beispiel für einen Online-Shop arbeiten. In einem solchen Fall müssen Sie oft die Aufgaben eines Fotografen mit der Erstellung von Computergrafiken kombinieren. In solchen Fällen machen Sie einerseits Fotos von bestimmten Produkten und verarbeiten sie anschließend, um sie für die Veröffentlichung im Internet aufzubereiten.

Es gibt natürlich noch viel mehr Bereiche der Grafikdesign-Aktivität. Letztendlich können Sie für die Erstellung von Grafiken für die Anforderungen von Social Media, E-Commerce, die Erstellung von Modellen oder für die Visualisierung, das Layout und das Farbschema von Websites verantwortlich sein. Es gibt auch Vollzeitstellenangebote, und in diesem Fall werden solche Mitarbeiter meistens von Werbeagenturen, Druckereien, kommerziellen Netzwerken sowie Immobilienbüros und vielen anderen gesucht. Bei Immobilien besteht die Möglichkeit, Fernarbeit mit Vollzeitarbeit zu kombinieren. Der Arbeitgeber kann jedoch erwarten, dass Sie von Zeit zu Zeit zum Firmenbüro kommen.

Wie findet man einen Remote-Job, wenn man Informatiker ist?

Sie können auch als Programmierer, Webentwickler, Spezialist für HTML, CSS, Python oder PHP, als UX-Designer und in vielen anderen IT-Berufen nach Remote-Arbeit suchen. In den meisten Fällen müssen Sie die Besonderheiten eines bestimmten Unternehmens nicht kennen. Die Effektivität der Arbeit dieser Mitarbeiter wird an den erzielten Ergebnissen gemessen. Aktualität und Regelmäßigkeit sind gleichermaßen wichtig. Als Remote-Mitarbeiter, der IT-Aufgaben ausführt, müssen Sie jedoch hervorragende Kommunikationsfähigkeiten nachweisen, die nicht immer erforderlich sind, wenn Sie in einem physischen Büro beschäftigt sind.

Wie finde ich einen Remote-Job?

Es gibt noch viele andere Berufe, in denen Sie remote arbeiten können. Dies gilt zunächst für Personen, die sich auf Content-Marketing, Konfiguration und Koordination von Kampagnen in Google Ads oder Kommunikation in Social Media spezialisiert haben. Manchmal finden Sie solche Angebote auch für Händler und Handelsvertreter. Die Arbeit im Call-Center kann von Zuhause aus stattfinden oder sogar die Arbeit als Architekt. Eine Agentur für Sprachdienstleistungen – bei der Sie unter anderem Korrekturlesen können – wird gleich verschiedene Jobs im Homeoffice anbieten können Unabhängig von der Art, in der Sie arbeiten möchten, lohnt es sich, nach Remote-Jobs zu suchen, die Sie sowohl auf spezialisierten Websites als auch auf Marktplätzen finden.