Wie findet man einen Job ohne die nötigen Sprachkenntnisse? Lohnt sich ein Umzug?

Denken Sie darüber nach, zu Arbeitszwecken ins Ausland zu gehen? Es ist immer gut, die dortigen Sprachen zu kennen, die Ihnen viel bessere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. Obwohl Arbeit auch ohne Fremdsprachenkenntnisse möglich ist, sind die Beschäftigungsbedingungen für diejenigen, die nur ihre eigene Sprache und nicht zumindest auch Englisch sprechen, oft viel schlechter. Selbst wenn für offizielle Dokumente auf zertifizierte Online-Übersetzungsdienste zurückgegriffen wird. Wie aber finden Sie eine solche Beschäftigung, wo suchen Sie danach und wie sieht der Prozess tatsächlich aus?

Wie findet man einen Job ohne Sprachkenntnisse?

Ausländische Arbeitsmärkte ziehen potenzielle Mitarbeiter mit wettbewerbsfähigen Gehältern an. Besonders interessante Angebote erwarten diejenigen, die mindestens eine Fremdsprache und das mindestens auf kommunikativem Level sprechen und vorzugsweise die Sprache des Ziellandes in Grundzügen beherrschen. Auf welche Art von Arbeit können Sie aber hoffen, wenn Sie diese Sprache nicht können? Bei der Durchsicht von Stellenangeboten aus den am häufigsten ausgewählten Ländern zeigt sich, dass die dort verfügbaren Branchen sich sehr ähnlich sind.

In Deutschland arbeiten, ohne die Sprache zu kennen

Fangen wir mit einer Betrachtung des eigenen Landes an, um einen guten Vergleich zu haben. Oder, falls Sie oder Bekannte von Ihnen selbst nur wenig Deutsch sprechen. In Deutschland schätzen die Arbeitgeber qualifizierte Handwerker aus verschiedenen Ländern. Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten dieser Berufe keine Kommunikation mit dem Kunden erfordern und daher nur geringe oder keine Deutschkenntnisse der Mitarbeiter nötig sind. Zu den von deutschen Arbeitgebern gesuchten Berufen gehören:

• Bauarbeiter,

• Zimmermann,

• Dachdecker

• Holzarbeiter,

• Klempner,

• Baumaschinenbediener,

• Produktionslinienmonteur,

• Erntehelfer,

• Reinigungskraft.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass es sich um ein zentrales Thema handelt. Wenn Sie zum Beispiel in der Landwirtschaft nur für eine Saison zur Arbeit gehen möchten, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Arbeitgeber in Betracht zieht, eine Person einzustellen, die kein Deutsch spricht. Wenn Sie jedoch über eine längere Auslandsaufenthalte nachdenken, lohnt es sich, zumindest die Grundlagen zu lernen. Dies ist in erster Linie wichtig, um frei mit Ihrem Arbeitgeber, anderen Vorgesetzten und Kollegen kommunizieren zu können. Es kann sich sogar herausstellen, dass ein deutscher Arbeitgeber in Ihren Sprachkurs investiert, aber es lohnt sich trotzdem, sich selbst um die Grundlagen zu kümmern.

Arbeit ohne Fremdsprachenkenntnisse in Norwegen

Norwegen ist auch ein Land, in das jedes Jahr viele Wirtschaftsmigranten aus aller Welt kommen. Im Gegensatz zu Deutschen sind Norweger jedoch etwas offener für Menschen, die nicht auf Norwegisch kommunizieren können. Es ergibt sich direkt aus dem Bewusstsein für den Grad der Schwierigkeit der norwegischen Sprache. In vielen Fällen müssen Sie nur Englisch sprechen. Bei der Analyse von Webseiten mit Stellenanzeigen warten folgende Angebote auf Personen, die kein Norwegisch können:

• Erntehelfer von Gemüse und Obst,

• Fahrer der Kategorie B für Uber,

• Lagerarbeit,

• Küchenhilfe,

• Verpacken von Waren,

• Reinigungskraft,

• Produktion (Verpackung),

• Arbeiten für Umzugsdienste.

Dies sind die häufigsten Stellenangebote in Norwegen für Personen ohne norwegische Sprachkenntnisse. Es ist klar, dass es sich in erster Linie um einfache Jobs handelt, für die keine besonderen Qualifikationen erforderlich sind. Sie müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es nicht so einfach ist, einen Job zu bekommen, wie es auf den ersten Blick scheint. Sogar mehrere Dutzend Kandidaten können sich für eine Stelle bewerben, sodass Ihre Bewerbung nicht besonders auffällt. Hier sollten Sie zumindest auf eine gute Übersetzung der nötigen Unterlagen durch zertifizierte Online-Übersetzungsdienste achten.

Arbeiten Sie mit Englischkenntnissen in Norwegen

Es erwarten Sie viel bessere Aussichten, auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen, dafür aber fließend Englisch sprechen. Obwohl viele Stellenanzeigen ähnlich sind und norwegische Arbeitgeber auch nach Reinigungskräften mit Englisch-Sprachkenntnissen suchen, sind in der Regel bessere Beschäftigungsbedingungen erforderlich. Interessanterweise finden Sie auf den Webseiten mit Stellenanzeigen, wenn Sie Englisch sprechen, einen der folgenden Jobs in Norwegen:

• Fahrer der Kategorie C + E,

• Maler auf einer Baustelle,

• Gabelstaplerfahrer,

• Friseur,

• Einkaufslieferant,

• Fahrer der Kategorie D.

Obwohl es sich immer noch nicht um höher gestellte Positionen handelt, suchen norwegische Arbeitgeber häufiger nach Personen, die Englisch sprechen und über bestimmte Qualifikationen oder Lizenzen verfügen. Es gibt darunter auch viel besser bezahlte Angebote. Unabhängig davon, für welche Stelle Sie sich bewerben, benötigen Sie eine gute norwegische Übersetzung Ihres Lebenslaufs.

Arbeit in Schweden ohne Sprachkenntnisse

Ausländische Mitarbeiter sind noch an einem anderen skandinavischen Land sehr interessiert, wenn es um die berufliche Zukunft geht. Die Rede ist von Schweden. Die Arbeitgeber dort suchen auch Menschen, die ohne Schwedischkenntnisse arbeiten können. Ähnlich wie in Norwegen sind dies hauptsächlich einfache Jobs, für die keine besonderen Qualifikationen erforderlich sind. Nach der Analyse der verfügbaren Angebote finden Sie unter anderem folgende Stellen:

• Mitarbeiter für Verpackungsprodukte,

• In einem Lagerhaus,

• In der Produktion,

• In einer Sortieranlage.

Sie haben etwas mehr Möglichkeiten, wenn Sie Englisch sprechen. Selbst, wenn es nicht perfekt ist, kommen Sie damit weiter, denn es gibt durchaus auch die Möglichkeit zum Korrekturlesen von Dokumenten, falls Bedarf besteht. Die verfügbaren Angebote umfassen Arbeiten wie:

• Generalangestellter,

• Saisonarbeiter in der Landwirtschaft,

• Vorarbeiter,

• Maler,

• Fahrer der Kategorie C + E,

• Autolackierer,

• Wartungsarbeiter.

In Anbetracht des oben Gesagten lohnt es sich, einen Aspekt hervorzuheben: Sie müssen nicht die Sprache eines bestimmten Landes kennen, um dort eine Arbeit zu finden. Trotzdem ist es deutlich besser, wenn Sie mindestens Englisch sprechen und es fließend sprechen können. Unabhängig vom Land lohnt es sich immer, eine gute Übersetzung Ihres Lebenslaufs ins Englische sowie eine Übersetzung anderer Dokumente sicherzustellen, die Ihr zukünftiger Arbeitgeber von Ihnen verlangt. Schreiben Sie Texte selbst, sind sich dabei aber der Sprache nicht zu 100 % sicher, hilft ein Korrekturlesen von Dokumenten weiter.

Wie finden Sie einen Job im Ausland, ohne eine bestimmte Fremdsprache zu beherrschen?

Wo man einen Job im Ausland sucht, ohne die Sprache zu kennen, ist ein separates Thema. Grundsätzlich haben Sie drei Möglichkeiten zur Auswahl: über Stellenanzeigen, über eine Arbeitsagentur oder persönlich im Büro/Werk eines bestimmten Arbeitgebers. Jede der oben genannten Möglichkeiten hat ihre Vor- und Nachteile. Mit ihnen sind auch einige Einschränkungen verbunden, die mit einem gewissen Risiko verbunden sind.

Websites mit Stellenangeboten im Ausland

Wenn Sie sich entscheiden, auf speziellen Webseiten nach einem Job zu suchen, finden Sie in fast jedem Land sowohl fremdsprachige Websites als auch Websites in Ihrer Muttersprache. Es ist jedoch zu beachten, dass ein ausländischer Arbeitgeber wahrscheinlich nicht nach jemandem sucht, der arbeitet, ohne die Sprache auf seinem Heimatportal zu kennen. Stattdessen nutzen sie entweder eine andere Website oder die Dienste eines Arbeitsamtes.

Als zukünftiger Mitarbeiter, der z. B. auf einer Webseite mit Stellenanzeigen in Ihrer Sprache einen Job sucht, riskieren Sie in erster Linie, dass Sie häufig gar nicht wissen, mit wem Sie tatsächlich sprechen. Sie erhalten wahrscheinlich auch nur sehr wenige Informationen über Ihren zukünftigen Arbeitgeber, was in der Praxis bedeuten kann, dass Sie nach Ihrer Ankunft im Ausland völlig andere Bedingungen vorfinden als in der Anzeige angegeben waren. Sie sind sich manchmal auch nicht sicher, ob Sie tatsächlich einen offiziellen Vertreter eines ausländischen Unternehmens kontaktieren oder nur mit einem Agenten sprechen.

Arbeit durch Arbeitsagenturen

In dieser Situation scheint die Suche nach einem Arbeitsplatz im Ausland über eine Arbeitsagentur eine viel sicherere Option zu sein. Vorausgesetzt jedoch, Sie kennen die Glaubwürdigkeit eines solchen Unternehmens im Voraus, indem Sie Bewertungen darüber im Internet lesen oder Ihre Freunde danach fragen. Zu den bekanntesten Arbeitsagenturen gehören Manpower, Randstad, Adecco, Allegis, Hays und Kelly Services. Dort finden Sie Stellenangebote aus vielen verschiedenen Branchen sowie aus vielen verschiedenen Ländern. Dies sind auch Marken mit einem anerkannten Ruf, sodass Sie relativ wenig riskieren und sich bei Problemen jederzeit auf deren Unterstützung verlassen können.

Jobsuche direkt beim Arbeitgeber

Theoretisch ist der beste Weg, einen Job im Ausland zu finden, die direkte Suche nach einer Beschäftigung. In der Praxis ist es jedoch sehr schwierig, mit dem Arbeitgeber Kontakt aufzunehmen, wenn Sie die Sprache nicht kennen. Es lohnt sich daher, diesen Weg nur dann zu wählen, wenn Sie zumindest die englische Sprache auf kommunikativer Ebene beherrschen und ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung haben, um die Lebenshaltungskosten für die ersten drei Monate der Jobsuche im Ausland zu decken.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Sie Ihre anfänglichen Kosten ein wenig senken können, indem Sie sich für die Teilnahme am Kulturaustauschprogramm (z.B. Work & Travel) entscheiden. Die Idee dieser Programme ist einfach: Sie arbeiten als Freiwilliger in einem Land und erhalten als Gegenleistung für Ihre Arbeit Unterkunft und Verpflegung. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich Zeit zu geben, um eine dauerhafte Beschäftigung zu finden, für die Sie regelmäßig bezahlt werden. Sie finden auf diese Weise auch neue Kontakte und lernen vor allem die Besonderheiten eines bestimmten lokalen Arbeitsmarktes kennen.

Arbeiten ohne Fremdsprachenkenntnisse ist möglich

Wie findet man einen Job ohne die nötigen Sprachkenntnisse? Dies ist tatsächlich möglich, und es wird nach Analyse der verfügbaren Stellenangebote in Deutschland, Norwegen und Schweden deutlich. Wenn Sie jedoch über einen längeren Auslandsaufenthalt nachdenken, lohnt es sich, zumindest die Grundlagen der Sprache zu lernen, die von den Bewohnern des Ziellandes gesprochen wird. Eine interessante Alternative zur Arbeitssuche ist auch eine Reise im Rahmen eines Kulturaustauschprogramms. Obwohl Sie dann als Freiwilliger arbeiten, sind Unterkunft und Verpflegung für Sie gewährleistet, damit Sie in der Zwischenzeit sicher nach einem Job suchen können, während Sie bereits im Zielland ankommen. Unabhängig davon, wo Sie im Ausland arbeiten möchten und ob Sie die Sprache kennen, müssen Sie sich darauf vorbereiten und für gute Übersetzungen von Dokumenten durch zertifizierte Online-Übersetzungsdienste für eine Bewerbung und Einstellung sorgen. Verwenden Sie am besten unser praktisches Formular.