Wie man bei Amazon, eBay, AliExpress und AliBaba richtig verkauft

Wenn Sie sich auf die Expansion in ausländische Märkte vorbereiten, stehen Sie vor der Wahl, einen eigenen Online-Shop einzurichten oder ein verfügbares Verkaufssystem zu verwenden. Wenn Sie die zweite Lösung in Betracht ziehen, stehen Ihnen vier der größten globalen Plattformen zur Auswahl: Amazon, eBay, AliExpress und AliBaba. Welche Plattform sollten Sie jedoch wählen und wie können Sie Ihre Online-Verkäufe über diese Plattform richtig abwickeln? Benötigen Sie zum Beispiel externe Dienstleistungen, wie menschliche Übersetzungsdienste oder englische Online-Übersetzungsdienste?

Online-Verkauf – kurze Informationen zu den Verkaufsplattformen

Beginnen wir mit einer kurzen Beschreibung der vier Plattformen. Amazon.com wurde vor ziemlich langer Zeit im Jahr 1994 in Seattle gegründet. Der Name selbst bezieht sich auf den Amazonas, den Jeff Bezos (Gründer von Amazon) als den Fluss gewählt hat, der die Skala des Produktflusses in seinem Online-Shop darstellt. Die Zeit hat gezeigt, dass er sich dabei nicht geirrt hat. Heute ist Amazon.com der größte Online-Shop der Welt, der in 2018 einen Umsatz von über 118 Mrd. USD erzielte.

Die Geschichte von eBay ist etwas anders. Im Vergleich zu Amazon wurde von der Plattform zunächst angenommen, dass es sich um eine reine Auktionsseite handelt, auf der die Nutzer die Möglichkeit hatten, einen Handel zum Preis des höchsten Gebots abzuschließen. Der Dienst wurde 1995 in Betrieb genommen und ist dank seines dynamischen Wachstums derzeit die weltweit größte Plattform dieser Art. Sie können in 37 Ländern, verkaufen und kaufen.

Chinesische E-Commerce-Plattformen

AliExpress ist ein Online-Verkaufssystem, das Produkte anbietet, die hauptsächlich von chinesischen Herstellern geliefert werden. Die Idee für diesen Service war es, lokale chinesische Produkte auf einem globalen Markt anzubieten. Derzeit können Sie keine Produkte aus Deutschland anbieten, aber dies wird sich höchstwahrscheinlich ändern und es ist nur eine Frage der Zeit. Vor allem, weil AliExpress im Jahr 2019 eine solche Möglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen aus Italien, Russland, Spanien und der Türkei ins Leben gerufen hat.

Bei AliBaba sieht die Situation etwas anders aus. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und ist wie ein weltweiter Großmarkt zu verstehen. Es ist die wichtigste E-Commerce-Plattform in China und eine der größten Plattformen der Welt. Dies wird auch durch den Wert dieses Unternehmens in Höhe von 486 Mrd. USD belegt. Hier können Sie Produkte kaufen und verkaufen und haben Zugang zu Herstellern aus der ganzen Welt.

Wie verkaufe ich bei Amazon?

Wie oben bereits erwähnt, ist Amazon.com der größte Online-Shop der Welt. Das Angebot umfasst Amazon Label-Produkte (z. B. den Amazon Kindle E-Book-Reader). Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Hälfte des Umsatzes mit Produkten erzielt wird, die von Amazons Partnern geliefert werden. Also möglicherweise von Unternehmen, wie dem Ihrigen.

Arten von Konten bei Amazon

Jeder Benutzer hat die Wahl zwischen zwei Konten: Standard und PRO. Für das erste Konto müssen Sie keine Abonnementgebühren entrichten. Sie zahlen nur Provisionen aus Verkäufen, die in der Regel ca. 1,00 GBP pro Artikel betragen (dies hängt jedoch von der Kategorie ab). Dieses Konto hat einige Einschränkungen. Sie können nur bis zu 33 Artikel pro Monat verkaufen.

PRO-Kontonutzer haben erheblich größere Möglichkeiten. Wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden, gelten keine mengenbezogenen Einschränkungen. Sie müssen jedoch ein monatliches Abonnement über GBP 25.00 abschließen. Amazon berechnet möglicherweise keine Provision für den Fall, dass einzelne Artikel nur unwesentlich verkauft werden. Bei einem höheren Umsatz fällt eine Provision an, die normalerweise zwischen 10 und 15 % liegt.

Logistik auf Amazon ist ein großer Vorteil

Die Möglichkeit, Kunden weltweit zu erreichen, ist nicht der einzige Vorteil von Amazon. Das Logistiksystem ist für Verkäufer ein großer und sehr angenehmer Vorteil. Wenn Sie sich für eine Zusammenarbeit mit Amazon entscheiden, müssen Sie sich keine Sorgen um die Aufbewahrung Ihrer Produkte machen. Amazon bietet Logistikzentren. In Deutschland gibt es elf solcher Zentren, von denen sich das sechste im Bau befindet.

Wie funktionieren Amazon Distribution Center?

Dank einer solchen Lösung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte direkt aus einem Amazon-Logistikzentrum zu versenden. Von dort aus werden sie weltweit an Ihre Kunden versendet. Die Lagermitarbeiter verpacken und sichern Ihre Sendungen gegen eine geringe Gebühr. Die Kosten für einen solchen Service hängen von der Größe des Pakets ab, betragen jedoch in der Regel nicht mehr als 5,00 EUR.

Wenn Sie sich für den Verkauf bei Amazon entscheiden, müssen Sie neben den logistischen Vorteilen keinen eigenen Onlineshop einrichten. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Gedanken über die Kosten für Verwaltung, Serverwartung und andere Ausgaben machen. Sie profitieren auch von der weltweit bekannten Marke Amazon.

Amazon Verkaufstools und menschliche Übersetzungsdienste

Der Handelsriese verbessert die Tools für Verkäufer kontinuierlich. Sie haben die Möglichkeit, sofort Sonderangebote zu erstellen und das Preismanagement automatisch zu konfigurieren. Insbesondere die zweite Option ist es wert, genauer von Ihnen betrachtet zu werden. Nach Festlegung der entsprechenden Grundsätze senkt das System die Preise selbst, wenn ein günstigerer Wettbewerber auf den Plan tritt. Leider stehen die zusätzlichen Optionen hauptsächlich Benutzern von PRO-Konten zur Verfügung. Bei aller Liebe zu technischen Lösungen gibt es immer noch einige Stellschrauben, welche besser von Menschen erledigt werden. Menschliche Übersetzungsdienste für die Produktbeschreibungen sind ein gutes Beispiel hierfür.

Wie starte ich meinen Verkauf mit der Plattform?

Der erste Schritt nach der Einrichtung eines Kontos ist die Entscheidung: Was möchten Sie eigentlich bei Amazon verkaufen? Viel hängt vom gewählten Geschäftsmodell ab, aber JungleScout ist ein sehr nützliches Tool. Es hilft Ihnen, Verkaufstrends bei Amazon zu verfolgen und neue Marktnischen zu finden. Es bietet zahlreiche Funktionen, mit denen Sie Ihr Geschäft in diesem größten Online-Shop der Welt optimieren können.

Verkaufsmethoden

Sie können auch einen völlig anderen Ansatz für den Verkauf bei Amazon wählen. Im Allgemeinen gibt es 5 Methoden, mit denen Sie Produkte veräußern können:

  1. Arbitrage-Transaktionen – Bei dieser Methode verwenden Sie einen Preisscanner, der mit dem Transaktionssystem verbunden ist. Wenn Sie ein Produkt finden, von dem Sie glauben, dass es mit Gewinn weiterverkauft werden kann, können Sie den Preis scannen und Produkte vergleichen, die bereits bei Amazon erhältlich sind. Wenn eine Analyse ergibt, dass Sie mit einer solchen Transaktion Geld verdienen können, können Sie     Produkte in einem Einzelhandelsgeschäft kaufen und sie mit Gewinn online verkaufen.
       
  2. Großhandel – die typischste Methode, bei der große Mengen von Produkten     verwendet werden, um eine Gewinnspanne zu erzielen und diese bei Amazon zu verkaufen, um Geld zu verdienen. Diese Lösung hat einige Nachteile: Sie müssen über Startkapital verfügen, um Einkäufe tätigen zu können. Zweitens könnten Sie am Ende zu viel investieren. Wenn sich herausstellt, dass Sie nicht die richtigen Produkte kaufen, die den Markttrends entsprechen, erzielen Sie keine Umsätze zur Deckung Ihrer Kosten.
       
  3. Verkauf unter einer Handelsmarke – diese Methode gilt auch für den     traditionellen Handel. Es wird davon ausgegangen, dass Sie Ihre     eigene Marke kreieren, Produkte kaufen, Ihre eigenen Etiketten platzieren und diese weiterverkaufen. Dadurch ist es möglich, ein Image eines Private Labels zu erstellen, was ein enormer Vorteil ist. Aufgrund des oben Gesagten können Sie mit der Zeit von Amazon unabhängig werden und in Ihrem eigenen E-Shop mit dem Verkauf beginnen. Sie haben jedoch keinen großen Einfluss auf die Qualität der angebotenen Produkte – wenn der Hersteller eine fehlerhafte Charge freigibt, sind Sie in den Augen der Kunden dafür verantwortlich.
       
  4. Handwerk – Einzigartigkeit des Angebots ist ein großer Vorteil. Vor allem,     wenn Sie Ihre eigenen Produkte verkaufen. Bevor Sie mit dem Verkauf bei Amazon beginnen, überprüfen Sie, wie gut andere ähnliche Artikel verkauft werden. Diese Lösung hat einen gewissen Nachteil: Wenn das Interesse an Ihrem Angebot groß ist, müssen Sie schnell handeln, um eine ausreichende Anzahl von Produkten herzustellen.
       
  5. Dropshipping     – diese Methode wird immer beliebter. Gemäß den Annahmen dieser Methode verkaufen Sie Produkte von jemandem unter der Handelsmarke     von jemandem. Sie sind nur für die Optimierung und Werbung     verantwortlich. Sie benötigen kein Startkapital, da nach diesem Geschäftsmodell zuerst Umsatz generiert und dann die Abrechnung mit dem Hersteller erfolgt. Der Nachteil dieser Lösung ist, dass Sie keinen Einfluss auf die Qualität der Produkte sowie auf andere Aspekte wie Logistik und Versand haben.

Wie verkaufe ich bei eBay?

Die bekannte Auktionsplattform eBay bietet heute leicht unterschiedliche Verkaufsmöglichkeiten. Zu den Unterschieden gehört die Tatsache, dass Sie nicht von Entscheidungen abhängig sind, die ein Handelsriese getroffen hat. Wenn Sie mit Amazon zusammenarbeiten, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sich um einen E-Shop handelt, der die Vertragsbedingungen ändern kann, wenn sie feststellen, dass es für sie rentabler ist, sich in einer bestimmten Nische anzumelden. Ein solches Risiko besteht bei eBay nicht.

Wie funktioniert eBay?

Die Plattform hat eine europaweite Reichweite und ist auch in den USA stark vertreten. Die Prinzipien des Verkaufs sind ähnlich: Zuerst müssen Sie ein Konto im Auktionssystem registrieren, die Regeln lesen und ihre Angebote veröffentlichen. Das geht heute nicht mehr nur als Auktion sondern auch als Festpreis. Anschließend können Sie die Angebote verwalten, um Geschäfte abzuschließen (falls jemand einen Kauf tätigt). Beginnen wir mit den Grundlagen

Einrichten eines eBay-Kontos

Sie müssen zuerst ein Konto einrichten. Bevor Sie dies tun, müssen Sie sich als Benutzer registrieren und anschließend Ihr Konto als Verkäufer verifizieren. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihre Identität zu überprüfen:

  1. Mit dem Telefon
       
  2. Per Mail
       
  3. Mit Kreditkarte

Sie müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass die meisten Transaktionen in Euro abgewickelt werden. Gleiches gilt für alle Kosten, die durch Umsätze entstehen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass Geschäfte in Pfund oder Dollar abgewickelt werden. Sie können die automatische Zahlung von Gebühren festlegen, die direkt von Ihrem Konto aus gezahlt werden, damit Sie diese nicht vergessen. Transaktionen mit Kunden werden häufig über PayPal abgewickelt. Sie sollten daher ein PayPal-Verkäuferkonto einrichten und überprüfen.

Verkäufe bei eBay

Um mit dem Verkauf zu beginnen, müssen Sie zunächst die Produktbeschränkungen kennen. Die Liste der Produkte, die vom Verkauf ausgeschlossen sind, ist ziemlich lang. Sie umfasst Polizeiprodukte, Feuerwerkskörper, Waffen, lebende Tiere, Produkte von geschützten Arten und vieles mehr. Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Seite. Es ist eine gute Idee, die Preise für aktive und beendete Gebote zu analysieren. Aufgrund des bisher Erwähnten erfahren Sie, wie Sie die Preise Ihrer Produkte verwalten können.

Sie müssen Ihre Produkte veröffentlichen und sicherstellen, dass sie ordnungsgemäß beschrieben werden. Verwenden Sie eine eingängige und leichte Sprache und legen Sie den Preis (einschließlich der Versandkosten) usw. fest. Wenn ein Kunde etwas von Ihnen kauft und dafür bezahlt, werden Sie benachrichtigt. Denken Sie daran, dass die Produkte versendet werden sollten, nachdem Sie eine Zahlungsbestätigung erhalten haben. Auch hierfür können Sie bereits bei der Erstellung der Angebote Angaben machen, wann der Artikel nach Zahlungseingang versendet wird.

Waren durch englische Online-Übersetzungsdienste im Ausland verkaufen

eBay ist ein internationaler Service, mit dem Sie in verschiedene Länder verkaufen können. Um solche Transaktionen zu starten, müssen Sie Ihre Produktbeschreibungen übersetzen. Englisch sollte das Mindeste sein. Dafür können Sie beispielsweise englische Online-Übersetzungsdienste in Anspruch nehmen. Sie können die Versandkosten in Abhängigkeit von Ihrem Vertrag mit einem Transportunternehmen selbst festlegen. Bevor Sie ein Angebot auch für das Ausland veröffentlichen, informieren Sie sich über die Verkaufsbeschränkungen in dem Land, in das Sie Ihre Produkte versenden möchten. Es kann sich herausstellen, dass Ihre Artikel in Österreich beispielsweise aufgrund der geltenden Gesetze verboten sind. Weitere Informationen finden Sie auf der eBay-Webseite unter diesem Link.

Wie auf AliExpress zu verkaufen?

Wie oben bereits erwähnt, ist es derzeit auf AliExpress.com nicht möglich, aus Deutschland zu verkaufen. Es ist jedoch zu bedenken, dass der Dienst für andere Märkte verfügbar wird. Bereits heute können Unternehmen aus Italien, Spanien, Russland und der Türkei auf AliExpress handeln. Aus diesem Grund ist es höchstwahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, wann auch deutschen Unternehmern diese Möglichkeit eingeräumt wird.

Auf AliExpress verkaufen – die Grundlagen

Um auf dieser Plattform zu verkaufen, müssen Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  1. Sie müssen ein Unternehmen verwalten – Um ein E-Shop-Profil     einzurichten, muss jeder Benutzer über das AliPay-Konto einen     Überprüfungsprozess bei AliExpress durchführen.
  2. Optional können Sie eine Marke auf der Plattform erstellen. Sie können eine     offizielle Ladenmarke auswählen, als Franchise-Unternehmen oder als Fachgeschäft fungieren. Wenn Sie keine Marke auf AliExpress erstellen möchten, können Sie diesen Schritt überspringen.
       
  3. Sie müssen eine jährliche Gebühr bezahlen.

Wenn Sie diese Bedingungen erfüllen, können Sie mit der Registrierung eines Verkäuferkontos fortfahren. Rufen Sie zunächst https://sell.aliexpress.com/ auf und klicken Sie dann oben rechts auf „Join AliExpress“. Diese Seite wird momentan noch nicht in Deutsch angeboten. Wenn nötig, können Sie englische Online-Übersetzungsdienste nutzen, um sie verständlich zu machen. Sie werden zu einem Formular weitergeleitet, mit dem Sie Ihr Konto aktivieren können. Dies geschieht wie folgt:

  1. Die Registrierung selbst umfasst drei Stufen. Zunächst müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, ein Passwort festlegen und den in der E-Mail erhaltenen Bestätigungscode eingeben. In der zweiten Phase müssen Sie die Region auswählen, in der Sie Ihre Produkte verkaufen werden. Sie müssen auch die Geschäftsdaten Ihres Unternehmens angeben. Der dritte Schritt besteht darin, die von Ihnen eingegebenen Daten zu bestätigen.
  2. Nach der Registrierung des Kontos müssen Sie sich anmelden. Im Verkäuferfenster müssen Sie zunächst die primäre Kategorie festlegen. Geben Sie dann die Liste der Produkte ein, die Sie verkaufen möchten, und registrieren Sie auch Ihre Marke.
  3. Bevor     Sie mit dem Verkauf auf AliExpress beginnen, müssen Sie die     Zahlungsmethode auswählen. Sie werden auf eine spezielle Seite mit     detaillierten Informationen zu den Verkaufskosten in bestimmten Kategorien weitergeleitet. Sie werden auch über die jährliche Gebühr für AliExpress-Dienste informiert.
  4. Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, werden Sie zu einer     Webseite für die Verwaltung des Shops weitergeleitet. Wenn Sie eine eigene Marke haben, können Sie diese überprüfen.
  5. Der letzte Schritt besteht darin, dem Shop Produkte in der gewünschten Sprache hinzuzufügen und sein Erscheinungsbild zu personalisieren. AliExpress bietet in dieser Hinsicht zahlreiche Möglichkeiten, damit Sie Ihr Angebot hervorheben können. Internet-Übersetzungsagenturen helfen bei den Sprachproblemen. Wenn     Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, können Sie Ihren Shop aktivieren und den Verkauf starten.

Wie verkaufe ich bei AliBaba?

Im Vergleich zu AliExpress.com wurde AliBaba.com im Hinblick auf B2B erstellt. Hier finden Sie Verkäufer aus aller Welt, darunter aus Indien, Taiwan, China und den USA. Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre Verkaufsangebote in diesem System zu veröffentlichen, haben Sie die Möglichkeit, Geschäftspartner zu erreichen, die auf globalen Märkten tätig sind. Aber wie verkauft man bei AliBaba?

In Großhandelsmengen verkaufen

Der erste Schritt ist die Registrierung eines Verkäuferkontos bei AliBaba. Sie haben drei Möglichkeiten: kostenloses Konto, GoldSupplier Basic (699 USD pro Jahr) und GoldSupplier Standard (2999 USD pro Jahr). Wenn Sie eine der Premium-Optionen nutzen, wird Ihr Unternehmen von unabhängigen externen Experten überprüft. Wenn Sie sich für das kostenlose Konto entscheiden, haben Sie keine Möglichkeit, ein verifizierter Benutzer zu werden.

Nach der Registrierung des Kontos werden Sie zu einem virtuellen Berater weitergeleitet. Dieser wird Ihnen helfen, das Konto Ihres Verkäufers in wenigen einfachen Schritten zu konfigurieren. Zunächst müssen Sie die Art Ihres Geschäfts definieren. Sie haben mehrere Optionen zur Auswahl: Online-Shop, Hersteller, Handelsunternehmen, Großhändler, Händler, Verkaufsbüro, einzelner Verkäufer oder eine andere Art von Aktivität, die Sie auf AliBaba verwalten . Dann müssen Sie die Kategorie der angebotenen Produkte auswählen. Sie bestimmen auch, welche Produkte Sie in Ihrem Angebot haben.

Der virtuelle Berater führt Sie auch durch andere Personalisierungsoptionen. Sie müssen Fragen beantworten, in denen Sie Ihre Anforderungen in Bezug auf Lieferanten, die jährlichen Ausgaben für Einkäufe usw. spezifizieren. Aufgrund des oben genannten Sachverhalts kann der AliBaba-Algorithmus Ihr Unternehmen besser verstehen, was die Nutzung des Portals erleichtert.

Produkte erstellen und mit einer Internet-Übersetzungsagentur effektiv verkaufen

Das Erstellen von Angeboten auf AliBaba.com ist der Herangehensweise von eBay sehr ähnlich. Sie müssen hochwertige Fotos hochladen, eine detaillierte Beschreibung eines Produkts vorbereiten und einen eingängigen Titel erstellen. Bei den Produktbeschreibungen sollten Sie unbedingt auch auf ein gutes sprachliches Niveau achten, Internet-Übersetzungsagenturen helfen hierbei.

Nach dem Absenden Ihres Produkts erhalten Sie eine SMS mit einem Bestätigungscode. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist, von den Methoden zu profitieren, mit denen Sie den Verkauf effektiv gestalten können.

Es ist kein Geheimnis, dass Käufer mit ihren Augen kaufen. Um Ihre Verkaufsergebnisse zu verbessern, helfen Ihnen Fotos in guter Qualität bei der Präsentation aller Details Ihrer Produkte. Wenn möglich, fügen Sie die Produktspezifikation in den Titel ein, was eine häufige Praxis ist. Eine gute Beschreibung mit Details ist auch entscheidend für die Entscheidung des Kunden bei der Auswahl Ihres Angebots. Es lohnt sich auf jeden Fall, ein geprüfter Verkäufer zu sein. Dazu müssen Sie zu einem Premium-Tarif wechseln und die Option „Geprüftes Mitglied“ verwenden.

Warum lohnt es sich, Ihr Konto überprüfen zu lassen?

Ähnlich wie bei anderen Verkaufsdiensten können Sie bei AliBaba.com auf Betrug stoßen. Trotz der Tatsache, dass es sehr schwierig ist, betrügerische Aktivitäten durchzuführen, ist dies immerhin möglich. Beachten Sie vor dem Versand besonders schlecht geschriebene Bewertungen in Bezug auf die Sprache oder Angebote zur Vorauszahlung. Es gibt Fälle, in denen ein solcher Verkäufer mit dem von Ihnen bezahlten Geld verschwindet und Sie das gekaufte Produkt nie erhalten. Wenn Sie Ihr Unternehmen überprüft haben, können sich Ihre Kunden sicher fühlen und es beweist ihnen, dass Sie nach Abschluss eines Geschäfts nicht einfach untertauchen. Dies erhöht auch ihre Bereitschaft, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Menschliche Übersetzungsdienste sind die Grundlage für die Marktexpansion

Unabhängig von der von Ihnen verwendeten Plattform ist eine korrekte Übersetzung der Produktbeschreibungen der wichtigste Aspekt Ihrer Präsenz auf ausländischen Märkten. Sie sollten auf stilistische und inhaltliche Korrektheit achten, aber auch die Sprache an die Standards Ihrer Empfänger anpassen. Ihre internationalen Kunden leben unter anderen Bedingungen als Sie, daher haben sie möglicherweise eine andere Herangehensweise beim Einkaufen. Aus diesem Grund ist die Arbeit durch menschliche Übersetzungsdienste in dieser Branche sehr effektiv, da es auch die Aufgabe eines Übersetzers ist, die Werbeslogans an die Kultur des Landes des Empfängers anzupassen.

Wie verkaufe ich im Internet? Es ist einfacher als je zuvor!

Verfügbarkeit und Funktionalität der größten Verkaufssysteme erleichtern den Online-Verkauf erheblich. Vor allem, wenn Sie Kunden aus internationalen Märkten gewinnen möchten. Dank Amazon, AliExpress, eBay oder AliBaba war die Expansion in den ausländischen Markt noch nie so einfach. Wenn Sie nicht möchten oder einfach kein Geld haben, um in Ihren eigenen Shop zu investieren, sollten Sie eine der oben genannten Optionen in Betracht ziehen.